Mebedo R-Seminare

Mebedo R-Seminare

Seminare, die sich mit der rechtssicheren Organisation Ihres Unternehmens beschäftigen, fassen wir in der Kategorie R-Seminare zusammen.

                    Mebedo\Database\Model\Module Object
(
    [text:Mebedo\Database\Model\Module:private] => 
    [storage:ArrayObject:private] => Array
        (
            [Modul_ID] => 1686
            [Produkt] => R-Seminare
            [Modul] => R17 offen
            [Produktgruppe] => Offene Seminare
            [Hersteller_Nummer] => 
            [Einheit] => Seminar(e)
            [ErloesKontoInland] => 8400
            [ErloesKontoAusland] => 8338
            [ErloesKontoEU] => 8125
            [Kostenart] => 
            [Kostenstelle] => 
            [Kostentraeger] => 
            [Artikelnummer] => 
            [Artikelnummer_Intern] => 
            [OrderID] => 0
            [EAN] => R17
            [Context] => SelectionContext:*;Profitcenter:*
            [Aktiv] => 1
            [WartungModul_ID] => 0
            [ECCN] => 
            [Zolltarifnummer] => 
            [Wiederverkaufsrabatt] => 0.0000000000
            [Rabattfaehig] => 1
            [DynamischerSplit] => 0
            [Vorgaenger] => 0
            [Kontiergruppe] => SteuerVoll
            [Tage] => 1.0000000000
            [TeilnehmerMin] => 3
            [TeilnehmerMax] => 15
            [Seminarartikel] => 1
            [Tag1Von] => 2015-04-30 09:30:00
            [Tag1Bis] => 2015-04-30 16:30:00
            [Tag2Von] => 
            [Tag2Bis] => 
            [Tag3Von] => 
            [Tag3Bis] => 
            [Tag4Von] => 
            [Tag4Bis] => 
            [Tag5Von] => 
            [Tag5Bis] => 
            [SpracheSeminar] => 1031
            [SpracheUnterlagen] => 1031
            [Sachbearbeiter] => Baldus
            [ReferentADKey] => 
            [CoReferentADKey] => 
            [ReferentADID] => 0
            [CoReferentADID] => 0
            [AnmeldeschlussInTagen] => 0
            [StornoFristInTagen] => 0
            [UnterlagenModulID] => 0
            [VerpflegungModulID] => 0
            [Seminarart] => Offenes Seminar
            [rowguid] => 
            [VPCA] => 0
            [Hinweise] => Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos ...
            [ID] => 394
            [LCID] => 1031
            [Kurztext] => Die NEUE Betriebssicherheitsverordnung
            [Langtext] => Können Sie sich im Schadensfall darauf verlassen, dass Sie den Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und Ihren Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher nachgekommen sind?
 
Durch die Novellierung der BetrSichV und den daraus resultierenden klarer definierten Betreiberpflichten, ergeben sich häufig offene Flanken insbesondere im Bereich der Elektrosicherheit. Ebenso bewegt das Thema Betreiberverantwortung seit vielen Jahren immer mehr Unternehmen sowohl auf der Auftraggeber- als auch auf der Auftragnehmerseite. Defizite bei der Organisation bzgl. der Umsetzung von Forderungen aus der NEUEN BetrSichV 2015 führen zur latenten Gefahr des Organisationsverschuldens. Umfassende Kenntnisse der Regelwerke und ein ordnungsgemäßes Verhalten, zuzüglich einer auf die jeweiligen Erfordernisse und Anlagen nachvollziehbare, gerichtsverwertbare Dokumentation, bedeutet Sicherheit vor Haftungsfällen. Der Vorwurf des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit kann damit i. d. R. verhindert werden.
 
Dieses Seminar schafft Durchblick in der jüngsten rechtlichen Entwicklung und deren folgen in der betrieblichen Praxis bzgl. der Betriebssicherheitsverordnung 2015.
 
Inhaltsschwerpunkte:
•	Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
•	Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
•	Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
•	Koordination von Verrichtungsgehilfen
•	Umsetzung des Manipulationsverbotes
•	Organisation von Instandhaltungsarbeiten
•	Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
•	Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten 
z. B. Zusammenarbeit verschiedener Arbeitgeber
•	Erstellung von Schnittstellendefinitionen
•	U. v. m. 
All diese Punkte werden in diesem Seminar erläutert.

Im Preis sind umfangreiche Seminarunterlagen sowie Getränke, Frühstück und Mittagessen enthalten.
            [Homepage] => 1
            [Beschreibung] => 




Ziel

Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher umsetzen und somit offene Flanken  in der Unternehmensorganisation
schließen.

Inhalt

  • Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
  • Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
  • Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
  • Koordination von Verrichtungsgehilfen
  • Umsetzung des Manipulationsverbotes
  • Organisation von Instandhaltungsarbeiten
  • Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
  • Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten
  • Erstellung von Schnittstellendefinitionen

Zielgruppe

  • Anlagenbetreiber
  • Anlagenverantwortliche
  • Verantwortliche Elektrofachkräfte
  • Elektrofachkräfte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Abschluss

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte als Fachkundenachweis.

[Zertifikat] =>   [Voraussetzungen] => [Bild1Dateiname] => [Bild1Beschreibung] => [Bild2Dateiname] => [Bild2Beschreibung] => [Bild3Dateiname] => [Bild3Beschreibung] => [Bild4Dateiname] => [Bild4Beschreibung] => [Link1] => [Link1Kommentar] => [Link2] => [Link2Kommentar] => [Link3] => [Link3Kommentar] => [Link4] => [Link4Kommentar] => [URLDatenblatt] => [URLBild] => ) )

Aufbau und Struktur einer rechtssicheren Organisation in der Elektrotechnik erlernen, um mögliche „Organisationsverschulden“ für Vorgesetzte und ...

Mehr lesen

                    Mebedo\Database\Model\Module Object
(
    [text:Mebedo\Database\Model\Module:private] => 
    [storage:ArrayObject:private] => Array
        (
            [Modul_ID] => 1686
            [Produkt] => R-Seminare
            [Modul] => R17 offen
            [Produktgruppe] => Offene Seminare
            [Hersteller_Nummer] => 
            [Einheit] => Seminar(e)
            [ErloesKontoInland] => 8400
            [ErloesKontoAusland] => 8338
            [ErloesKontoEU] => 8125
            [Kostenart] => 
            [Kostenstelle] => 
            [Kostentraeger] => 
            [Artikelnummer] => 
            [Artikelnummer_Intern] => 
            [OrderID] => 0
            [EAN] => R17
            [Context] => SelectionContext:*;Profitcenter:*
            [Aktiv] => 1
            [WartungModul_ID] => 0
            [ECCN] => 
            [Zolltarifnummer] => 
            [Wiederverkaufsrabatt] => 0.0000000000
            [Rabattfaehig] => 1
            [DynamischerSplit] => 0
            [Vorgaenger] => 0
            [Kontiergruppe] => SteuerVoll
            [Tage] => 1.0000000000
            [TeilnehmerMin] => 3
            [TeilnehmerMax] => 15
            [Seminarartikel] => 1
            [Tag1Von] => 2015-04-30 09:30:00
            [Tag1Bis] => 2015-04-30 16:30:00
            [Tag2Von] => 
            [Tag2Bis] => 
            [Tag3Von] => 
            [Tag3Bis] => 
            [Tag4Von] => 
            [Tag4Bis] => 
            [Tag5Von] => 
            [Tag5Bis] => 
            [SpracheSeminar] => 1031
            [SpracheUnterlagen] => 1031
            [Sachbearbeiter] => Baldus
            [ReferentADKey] => 
            [CoReferentADKey] => 
            [ReferentADID] => 0
            [CoReferentADID] => 0
            [AnmeldeschlussInTagen] => 0
            [StornoFristInTagen] => 0
            [UnterlagenModulID] => 0
            [VerpflegungModulID] => 0
            [Seminarart] => Offenes Seminar
            [rowguid] => 
            [VPCA] => 0
            [Hinweise] => Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos ...
            [ID] => 394
            [LCID] => 1031
            [Kurztext] => Die NEUE Betriebssicherheitsverordnung
            [Langtext] => Können Sie sich im Schadensfall darauf verlassen, dass Sie den Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und Ihren Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher nachgekommen sind?
 
Durch die Novellierung der BetrSichV und den daraus resultierenden klarer definierten Betreiberpflichten, ergeben sich häufig offene Flanken insbesondere im Bereich der Elektrosicherheit. Ebenso bewegt das Thema Betreiberverantwortung seit vielen Jahren immer mehr Unternehmen sowohl auf der Auftraggeber- als auch auf der Auftragnehmerseite. Defizite bei der Organisation bzgl. der Umsetzung von Forderungen aus der NEUEN BetrSichV 2015 führen zur latenten Gefahr des Organisationsverschuldens. Umfassende Kenntnisse der Regelwerke und ein ordnungsgemäßes Verhalten, zuzüglich einer auf die jeweiligen Erfordernisse und Anlagen nachvollziehbare, gerichtsverwertbare Dokumentation, bedeutet Sicherheit vor Haftungsfällen. Der Vorwurf des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit kann damit i. d. R. verhindert werden.
 
Dieses Seminar schafft Durchblick in der jüngsten rechtlichen Entwicklung und deren folgen in der betrieblichen Praxis bzgl. der Betriebssicherheitsverordnung 2015.
 
Inhaltsschwerpunkte:
•	Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
•	Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
•	Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
•	Koordination von Verrichtungsgehilfen
•	Umsetzung des Manipulationsverbotes
•	Organisation von Instandhaltungsarbeiten
•	Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
•	Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten 
z. B. Zusammenarbeit verschiedener Arbeitgeber
•	Erstellung von Schnittstellendefinitionen
•	U. v. m. 
All diese Punkte werden in diesem Seminar erläutert.

Im Preis sind umfangreiche Seminarunterlagen sowie Getränke, Frühstück und Mittagessen enthalten.
            [Homepage] => 1
            [Beschreibung] => 




Ziel

Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher umsetzen und somit offene Flanken  in der Unternehmensorganisation
schließen.

Inhalt

  • Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
  • Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
  • Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
  • Koordination von Verrichtungsgehilfen
  • Umsetzung des Manipulationsverbotes
  • Organisation von Instandhaltungsarbeiten
  • Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
  • Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten
  • Erstellung von Schnittstellendefinitionen

Zielgruppe

  • Anlagenbetreiber
  • Anlagenverantwortliche
  • Verantwortliche Elektrofachkräfte
  • Elektrofachkräfte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Abschluss

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte als Fachkundenachweis.

[Zertifikat] =>   [Voraussetzungen] => [Bild1Dateiname] => [Bild1Beschreibung] => [Bild2Dateiname] => [Bild2Beschreibung] => [Bild3Dateiname] => [Bild3Beschreibung] => [Bild4Dateiname] => [Bild4Beschreibung] => [Link1] => [Link1Kommentar] => [Link2] => [Link2Kommentar] => [Link3] => [Link3Kommentar] => [Link4] => [Link4Kommentar] => [URLDatenblatt] => [URLBild] => ) )

Aufbau und Struktur einer rechtssicheren Organisation in der Elektrotechnik erlernen, um mögliche „Organisationsverschulden“ für Vorgesetzte und ...

Mehr lesen

                    Mebedo\Database\Model\Module Object
(
    [text:Mebedo\Database\Model\Module:private] => 
    [storage:ArrayObject:private] => Array
        (
            [Modul_ID] => 1686
            [Produkt] => R-Seminare
            [Modul] => R17 offen
            [Produktgruppe] => Offene Seminare
            [Hersteller_Nummer] => 
            [Einheit] => Seminar(e)
            [ErloesKontoInland] => 8400
            [ErloesKontoAusland] => 8338
            [ErloesKontoEU] => 8125
            [Kostenart] => 
            [Kostenstelle] => 
            [Kostentraeger] => 
            [Artikelnummer] => 
            [Artikelnummer_Intern] => 
            [OrderID] => 0
            [EAN] => R17
            [Context] => SelectionContext:*;Profitcenter:*
            [Aktiv] => 1
            [WartungModul_ID] => 0
            [ECCN] => 
            [Zolltarifnummer] => 
            [Wiederverkaufsrabatt] => 0.0000000000
            [Rabattfaehig] => 1
            [DynamischerSplit] => 0
            [Vorgaenger] => 0
            [Kontiergruppe] => SteuerVoll
            [Tage] => 1.0000000000
            [TeilnehmerMin] => 3
            [TeilnehmerMax] => 15
            [Seminarartikel] => 1
            [Tag1Von] => 2015-04-30 09:30:00
            [Tag1Bis] => 2015-04-30 16:30:00
            [Tag2Von] => 
            [Tag2Bis] => 
            [Tag3Von] => 
            [Tag3Bis] => 
            [Tag4Von] => 
            [Tag4Bis] => 
            [Tag5Von] => 
            [Tag5Bis] => 
            [SpracheSeminar] => 1031
            [SpracheUnterlagen] => 1031
            [Sachbearbeiter] => Baldus
            [ReferentADKey] => 
            [CoReferentADKey] => 
            [ReferentADID] => 0
            [CoReferentADID] => 0
            [AnmeldeschlussInTagen] => 0
            [StornoFristInTagen] => 0
            [UnterlagenModulID] => 0
            [VerpflegungModulID] => 0
            [Seminarart] => Offenes Seminar
            [rowguid] => 
            [VPCA] => 0
            [Hinweise] => Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos ...
            [ID] => 394
            [LCID] => 1031
            [Kurztext] => Die NEUE Betriebssicherheitsverordnung
            [Langtext] => Können Sie sich im Schadensfall darauf verlassen, dass Sie den Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und Ihren Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher nachgekommen sind?
 
Durch die Novellierung der BetrSichV und den daraus resultierenden klarer definierten Betreiberpflichten, ergeben sich häufig offene Flanken insbesondere im Bereich der Elektrosicherheit. Ebenso bewegt das Thema Betreiberverantwortung seit vielen Jahren immer mehr Unternehmen sowohl auf der Auftraggeber- als auch auf der Auftragnehmerseite. Defizite bei der Organisation bzgl. der Umsetzung von Forderungen aus der NEUEN BetrSichV 2015 führen zur latenten Gefahr des Organisationsverschuldens. Umfassende Kenntnisse der Regelwerke und ein ordnungsgemäßes Verhalten, zuzüglich einer auf die jeweiligen Erfordernisse und Anlagen nachvollziehbare, gerichtsverwertbare Dokumentation, bedeutet Sicherheit vor Haftungsfällen. Der Vorwurf des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit kann damit i. d. R. verhindert werden.
 
Dieses Seminar schafft Durchblick in der jüngsten rechtlichen Entwicklung und deren folgen in der betrieblichen Praxis bzgl. der Betriebssicherheitsverordnung 2015.
 
Inhaltsschwerpunkte:
•	Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
•	Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
•	Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
•	Koordination von Verrichtungsgehilfen
•	Umsetzung des Manipulationsverbotes
•	Organisation von Instandhaltungsarbeiten
•	Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
•	Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten 
z. B. Zusammenarbeit verschiedener Arbeitgeber
•	Erstellung von Schnittstellendefinitionen
•	U. v. m. 
All diese Punkte werden in diesem Seminar erläutert.

Im Preis sind umfangreiche Seminarunterlagen sowie Getränke, Frühstück und Mittagessen enthalten.
            [Homepage] => 1
            [Beschreibung] => 




Ziel

Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher umsetzen und somit offene Flanken  in der Unternehmensorganisation
schließen.

Inhalt

  • Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
  • Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
  • Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
  • Koordination von Verrichtungsgehilfen
  • Umsetzung des Manipulationsverbotes
  • Organisation von Instandhaltungsarbeiten
  • Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
  • Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten
  • Erstellung von Schnittstellendefinitionen

Zielgruppe

  • Anlagenbetreiber
  • Anlagenverantwortliche
  • Verantwortliche Elektrofachkräfte
  • Elektrofachkräfte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Abschluss

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte als Fachkundenachweis.

[Zertifikat] =>   [Voraussetzungen] => [Bild1Dateiname] => [Bild1Beschreibung] => [Bild2Dateiname] => [Bild2Beschreibung] => [Bild3Dateiname] => [Bild3Beschreibung] => [Bild4Dateiname] => [Bild4Beschreibung] => [Link1] => [Link1Kommentar] => [Link2] => [Link2Kommentar] => [Link3] => [Link3Kommentar] => [Link4] => [Link4Kommentar] => [URLDatenblatt] => [URLBild] => ) )

Erhalt der erworbenen Fachkunde unter Beachtung der einschlägigen Regelwerke, z.B. VDE 1000-10, VDE 0105-100, DGUV Vorschrift 1...

Mehr lesen

                    Mebedo\Database\Model\Module Object
(
    [text:Mebedo\Database\Model\Module:private] => 
    [storage:ArrayObject:private] => Array
        (
            [Modul_ID] => 1686
            [Produkt] => R-Seminare
            [Modul] => R17 offen
            [Produktgruppe] => Offene Seminare
            [Hersteller_Nummer] => 
            [Einheit] => Seminar(e)
            [ErloesKontoInland] => 8400
            [ErloesKontoAusland] => 8338
            [ErloesKontoEU] => 8125
            [Kostenart] => 
            [Kostenstelle] => 
            [Kostentraeger] => 
            [Artikelnummer] => 
            [Artikelnummer_Intern] => 
            [OrderID] => 0
            [EAN] => R17
            [Context] => SelectionContext:*;Profitcenter:*
            [Aktiv] => 1
            [WartungModul_ID] => 0
            [ECCN] => 
            [Zolltarifnummer] => 
            [Wiederverkaufsrabatt] => 0.0000000000
            [Rabattfaehig] => 1
            [DynamischerSplit] => 0
            [Vorgaenger] => 0
            [Kontiergruppe] => SteuerVoll
            [Tage] => 1.0000000000
            [TeilnehmerMin] => 3
            [TeilnehmerMax] => 15
            [Seminarartikel] => 1
            [Tag1Von] => 2015-04-30 09:30:00
            [Tag1Bis] => 2015-04-30 16:30:00
            [Tag2Von] => 
            [Tag2Bis] => 
            [Tag3Von] => 
            [Tag3Bis] => 
            [Tag4Von] => 
            [Tag4Bis] => 
            [Tag5Von] => 
            [Tag5Bis] => 
            [SpracheSeminar] => 1031
            [SpracheUnterlagen] => 1031
            [Sachbearbeiter] => Baldus
            [ReferentADKey] => 
            [CoReferentADKey] => 
            [ReferentADID] => 0
            [CoReferentADID] => 0
            [AnmeldeschlussInTagen] => 0
            [StornoFristInTagen] => 0
            [UnterlagenModulID] => 0
            [VerpflegungModulID] => 0
            [Seminarart] => Offenes Seminar
            [rowguid] => 
            [VPCA] => 0
            [Hinweise] => Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos ...
            [ID] => 394
            [LCID] => 1031
            [Kurztext] => Die NEUE Betriebssicherheitsverordnung
            [Langtext] => Können Sie sich im Schadensfall darauf verlassen, dass Sie den Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und Ihren Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher nachgekommen sind?
 
Durch die Novellierung der BetrSichV und den daraus resultierenden klarer definierten Betreiberpflichten, ergeben sich häufig offene Flanken insbesondere im Bereich der Elektrosicherheit. Ebenso bewegt das Thema Betreiberverantwortung seit vielen Jahren immer mehr Unternehmen sowohl auf der Auftraggeber- als auch auf der Auftragnehmerseite. Defizite bei der Organisation bzgl. der Umsetzung von Forderungen aus der NEUEN BetrSichV 2015 führen zur latenten Gefahr des Organisationsverschuldens. Umfassende Kenntnisse der Regelwerke und ein ordnungsgemäßes Verhalten, zuzüglich einer auf die jeweiligen Erfordernisse und Anlagen nachvollziehbare, gerichtsverwertbare Dokumentation, bedeutet Sicherheit vor Haftungsfällen. Der Vorwurf des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit kann damit i. d. R. verhindert werden.
 
Dieses Seminar schafft Durchblick in der jüngsten rechtlichen Entwicklung und deren folgen in der betrieblichen Praxis bzgl. der Betriebssicherheitsverordnung 2015.
 
Inhaltsschwerpunkte:
•	Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
•	Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
•	Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
•	Koordination von Verrichtungsgehilfen
•	Umsetzung des Manipulationsverbotes
•	Organisation von Instandhaltungsarbeiten
•	Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
•	Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten 
z. B. Zusammenarbeit verschiedener Arbeitgeber
•	Erstellung von Schnittstellendefinitionen
•	U. v. m. 
All diese Punkte werden in diesem Seminar erläutert.

Im Preis sind umfangreiche Seminarunterlagen sowie Getränke, Frühstück und Mittagessen enthalten.
            [Homepage] => 1
            [Beschreibung] => 




Ziel

Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher umsetzen und somit offene Flanken  in der Unternehmensorganisation
schließen.

Inhalt

  • Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
  • Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
  • Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
  • Koordination von Verrichtungsgehilfen
  • Umsetzung des Manipulationsverbotes
  • Organisation von Instandhaltungsarbeiten
  • Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
  • Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten
  • Erstellung von Schnittstellendefinitionen

Zielgruppe

  • Anlagenbetreiber
  • Anlagenverantwortliche
  • Verantwortliche Elektrofachkräfte
  • Elektrofachkräfte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Abschluss

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte als Fachkundenachweis.

[Zertifikat] =>   [Voraussetzungen] => [Bild1Dateiname] => [Bild1Beschreibung] => [Bild2Dateiname] => [Bild2Beschreibung] => [Bild3Dateiname] => [Bild3Beschreibung] => [Bild4Dateiname] => [Bild4Beschreibung] => [Link1] => [Link1Kommentar] => [Link2] => [Link2Kommentar] => [Link3] => [Link3Kommentar] => [Link4] => [Link4Kommentar] => [URLDatenblatt] => [URLBild] => ) )

Als Verantwortliche(r) für die Durchführung von Arbeiten an HV-Fahrzeugen in Ihrem Unternehmen erhalten Sie einen Überblick über Ihre Fach- und ...

Mehr lesen

                    Mebedo\Database\Model\Module Object
(
    [text:Mebedo\Database\Model\Module:private] => 
    [storage:ArrayObject:private] => Array
        (
            [Modul_ID] => 1686
            [Produkt] => R-Seminare
            [Modul] => R17 offen
            [Produktgruppe] => Offene Seminare
            [Hersteller_Nummer] => 
            [Einheit] => Seminar(e)
            [ErloesKontoInland] => 8400
            [ErloesKontoAusland] => 8338
            [ErloesKontoEU] => 8125
            [Kostenart] => 
            [Kostenstelle] => 
            [Kostentraeger] => 
            [Artikelnummer] => 
            [Artikelnummer_Intern] => 
            [OrderID] => 0
            [EAN] => R17
            [Context] => SelectionContext:*;Profitcenter:*
            [Aktiv] => 1
            [WartungModul_ID] => 0
            [ECCN] => 
            [Zolltarifnummer] => 
            [Wiederverkaufsrabatt] => 0.0000000000
            [Rabattfaehig] => 1
            [DynamischerSplit] => 0
            [Vorgaenger] => 0
            [Kontiergruppe] => SteuerVoll
            [Tage] => 1.0000000000
            [TeilnehmerMin] => 3
            [TeilnehmerMax] => 15
            [Seminarartikel] => 1
            [Tag1Von] => 2015-04-30 09:30:00
            [Tag1Bis] => 2015-04-30 16:30:00
            [Tag2Von] => 
            [Tag2Bis] => 
            [Tag3Von] => 
            [Tag3Bis] => 
            [Tag4Von] => 
            [Tag4Bis] => 
            [Tag5Von] => 
            [Tag5Bis] => 
            [SpracheSeminar] => 1031
            [SpracheUnterlagen] => 1031
            [Sachbearbeiter] => Baldus
            [ReferentADKey] => 
            [CoReferentADKey] => 
            [ReferentADID] => 0
            [CoReferentADID] => 0
            [AnmeldeschlussInTagen] => 0
            [StornoFristInTagen] => 0
            [UnterlagenModulID] => 0
            [VerpflegungModulID] => 0
            [Seminarart] => Offenes Seminar
            [rowguid] => 
            [VPCA] => 0
            [Hinweise] => Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos ...
            [ID] => 394
            [LCID] => 1031
            [Kurztext] => Die NEUE Betriebssicherheitsverordnung
            [Langtext] => Können Sie sich im Schadensfall darauf verlassen, dass Sie den Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und Ihren Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher nachgekommen sind?
 
Durch die Novellierung der BetrSichV und den daraus resultierenden klarer definierten Betreiberpflichten, ergeben sich häufig offene Flanken insbesondere im Bereich der Elektrosicherheit. Ebenso bewegt das Thema Betreiberverantwortung seit vielen Jahren immer mehr Unternehmen sowohl auf der Auftraggeber- als auch auf der Auftragnehmerseite. Defizite bei der Organisation bzgl. der Umsetzung von Forderungen aus der NEUEN BetrSichV 2015 führen zur latenten Gefahr des Organisationsverschuldens. Umfassende Kenntnisse der Regelwerke und ein ordnungsgemäßes Verhalten, zuzüglich einer auf die jeweiligen Erfordernisse und Anlagen nachvollziehbare, gerichtsverwertbare Dokumentation, bedeutet Sicherheit vor Haftungsfällen. Der Vorwurf des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit kann damit i. d. R. verhindert werden.
 
Dieses Seminar schafft Durchblick in der jüngsten rechtlichen Entwicklung und deren folgen in der betrieblichen Praxis bzgl. der Betriebssicherheitsverordnung 2015.
 
Inhaltsschwerpunkte:
•	Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
•	Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
•	Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
•	Koordination von Verrichtungsgehilfen
•	Umsetzung des Manipulationsverbotes
•	Organisation von Instandhaltungsarbeiten
•	Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
•	Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten 
z. B. Zusammenarbeit verschiedener Arbeitgeber
•	Erstellung von Schnittstellendefinitionen
•	U. v. m. 
All diese Punkte werden in diesem Seminar erläutert.

Im Preis sind umfangreiche Seminarunterlagen sowie Getränke, Frühstück und Mittagessen enthalten.
            [Homepage] => 1
            [Beschreibung] => 




Ziel

Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher umsetzen und somit offene Flanken  in der Unternehmensorganisation
schließen.

Inhalt

  • Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
  • Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
  • Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
  • Koordination von Verrichtungsgehilfen
  • Umsetzung des Manipulationsverbotes
  • Organisation von Instandhaltungsarbeiten
  • Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
  • Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten
  • Erstellung von Schnittstellendefinitionen

Zielgruppe

  • Anlagenbetreiber
  • Anlagenverantwortliche
  • Verantwortliche Elektrofachkräfte
  • Elektrofachkräfte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Abschluss

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte als Fachkundenachweis.

[Zertifikat] =>   [Voraussetzungen] => [Bild1Dateiname] => [Bild1Beschreibung] => [Bild2Dateiname] => [Bild2Beschreibung] => [Bild3Dateiname] => [Bild3Beschreibung] => [Bild4Dateiname] => [Bild4Beschreibung] => [Link1] => [Link1Kommentar] => [Link2] => [Link2Kommentar] => [Link3] => [Link3Kommentar] => [Link4] => [Link4Kommentar] => [URLDatenblatt] => [URLBild] => ) )

Das Seminar unterstützt Sie in Ihrer betrieblichen Praxis, indem Sie Ihr tägliches Handeln an den neuen Vorgaben der Technischen Regeln für ...

Mehr lesen

                    Mebedo\Database\Model\Module Object
(
    [text:Mebedo\Database\Model\Module:private] => 
    [storage:ArrayObject:private] => Array
        (
            [Modul_ID] => 1686
            [Produkt] => R-Seminare
            [Modul] => R17 offen
            [Produktgruppe] => Offene Seminare
            [Hersteller_Nummer] => 
            [Einheit] => Seminar(e)
            [ErloesKontoInland] => 8400
            [ErloesKontoAusland] => 8338
            [ErloesKontoEU] => 8125
            [Kostenart] => 
            [Kostenstelle] => 
            [Kostentraeger] => 
            [Artikelnummer] => 
            [Artikelnummer_Intern] => 
            [OrderID] => 0
            [EAN] => R17
            [Context] => SelectionContext:*;Profitcenter:*
            [Aktiv] => 1
            [WartungModul_ID] => 0
            [ECCN] => 
            [Zolltarifnummer] => 
            [Wiederverkaufsrabatt] => 0.0000000000
            [Rabattfaehig] => 1
            [DynamischerSplit] => 0
            [Vorgaenger] => 0
            [Kontiergruppe] => SteuerVoll
            [Tage] => 1.0000000000
            [TeilnehmerMin] => 3
            [TeilnehmerMax] => 15
            [Seminarartikel] => 1
            [Tag1Von] => 2015-04-30 09:30:00
            [Tag1Bis] => 2015-04-30 16:30:00
            [Tag2Von] => 
            [Tag2Bis] => 
            [Tag3Von] => 
            [Tag3Bis] => 
            [Tag4Von] => 
            [Tag4Bis] => 
            [Tag5Von] => 
            [Tag5Bis] => 
            [SpracheSeminar] => 1031
            [SpracheUnterlagen] => 1031
            [Sachbearbeiter] => Baldus
            [ReferentADKey] => 
            [CoReferentADKey] => 
            [ReferentADID] => 0
            [CoReferentADID] => 0
            [AnmeldeschlussInTagen] => 0
            [StornoFristInTagen] => 0
            [UnterlagenModulID] => 0
            [VerpflegungModulID] => 0
            [Seminarart] => Offenes Seminar
            [rowguid] => 
            [VPCA] => 0
            [Hinweise] => Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos ...
            [ID] => 394
            [LCID] => 1031
            [Kurztext] => Die NEUE Betriebssicherheitsverordnung
            [Langtext] => Können Sie sich im Schadensfall darauf verlassen, dass Sie den Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und Ihren Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher nachgekommen sind?
 
Durch die Novellierung der BetrSichV und den daraus resultierenden klarer definierten Betreiberpflichten, ergeben sich häufig offene Flanken insbesondere im Bereich der Elektrosicherheit. Ebenso bewegt das Thema Betreiberverantwortung seit vielen Jahren immer mehr Unternehmen sowohl auf der Auftraggeber- als auch auf der Auftragnehmerseite. Defizite bei der Organisation bzgl. der Umsetzung von Forderungen aus der NEUEN BetrSichV 2015 führen zur latenten Gefahr des Organisationsverschuldens. Umfassende Kenntnisse der Regelwerke und ein ordnungsgemäßes Verhalten, zuzüglich einer auf die jeweiligen Erfordernisse und Anlagen nachvollziehbare, gerichtsverwertbare Dokumentation, bedeutet Sicherheit vor Haftungsfällen. Der Vorwurf des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit kann damit i. d. R. verhindert werden.
 
Dieses Seminar schafft Durchblick in der jüngsten rechtlichen Entwicklung und deren folgen in der betrieblichen Praxis bzgl. der Betriebssicherheitsverordnung 2015.
 
Inhaltsschwerpunkte:
•	Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
•	Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
•	Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
•	Koordination von Verrichtungsgehilfen
•	Umsetzung des Manipulationsverbotes
•	Organisation von Instandhaltungsarbeiten
•	Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
•	Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten 
z. B. Zusammenarbeit verschiedener Arbeitgeber
•	Erstellung von Schnittstellendefinitionen
•	U. v. m. 
All diese Punkte werden in diesem Seminar erläutert.

Im Preis sind umfangreiche Seminarunterlagen sowie Getränke, Frühstück und Mittagessen enthalten.
            [Homepage] => 1
            [Beschreibung] => 




Ziel

Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher umsetzen und somit offene Flanken  in der Unternehmensorganisation
schließen.

Inhalt

  • Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
  • Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
  • Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
  • Koordination von Verrichtungsgehilfen
  • Umsetzung des Manipulationsverbotes
  • Organisation von Instandhaltungsarbeiten
  • Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
  • Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten
  • Erstellung von Schnittstellendefinitionen

Zielgruppe

  • Anlagenbetreiber
  • Anlagenverantwortliche
  • Verantwortliche Elektrofachkräfte
  • Elektrofachkräfte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Abschluss

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte als Fachkundenachweis.

[Zertifikat] =>   [Voraussetzungen] => [Bild1Dateiname] => [Bild1Beschreibung] => [Bild2Dateiname] => [Bild2Beschreibung] => [Bild3Dateiname] => [Bild3Beschreibung] => [Bild4Dateiname] => [Bild4Beschreibung] => [Link1] => [Link1Kommentar] => [Link2] => [Link2Kommentar] => [Link3] => [Link3Kommentar] => [Link4] => [Link4Kommentar] => [URLDatenblatt] => [URLBild] => ) )

Transparente Darstellung der wichtigsten Punkte aus VDE 0105-100 für den Betrieb von elektrischen Anlagen...

Mehr lesen

                    Mebedo\Database\Model\Module Object
(
    [text:Mebedo\Database\Model\Module:private] => 
    [storage:ArrayObject:private] => Array
        (
            [Modul_ID] => 1686
            [Produkt] => R-Seminare
            [Modul] => R17 offen
            [Produktgruppe] => Offene Seminare
            [Hersteller_Nummer] => 
            [Einheit] => Seminar(e)
            [ErloesKontoInland] => 8400
            [ErloesKontoAusland] => 8338
            [ErloesKontoEU] => 8125
            [Kostenart] => 
            [Kostenstelle] => 
            [Kostentraeger] => 
            [Artikelnummer] => 
            [Artikelnummer_Intern] => 
            [OrderID] => 0
            [EAN] => R17
            [Context] => SelectionContext:*;Profitcenter:*
            [Aktiv] => 1
            [WartungModul_ID] => 0
            [ECCN] => 
            [Zolltarifnummer] => 
            [Wiederverkaufsrabatt] => 0.0000000000
            [Rabattfaehig] => 1
            [DynamischerSplit] => 0
            [Vorgaenger] => 0
            [Kontiergruppe] => SteuerVoll
            [Tage] => 1.0000000000
            [TeilnehmerMin] => 3
            [TeilnehmerMax] => 15
            [Seminarartikel] => 1
            [Tag1Von] => 2015-04-30 09:30:00
            [Tag1Bis] => 2015-04-30 16:30:00
            [Tag2Von] => 
            [Tag2Bis] => 
            [Tag3Von] => 
            [Tag3Bis] => 
            [Tag4Von] => 
            [Tag4Bis] => 
            [Tag5Von] => 
            [Tag5Bis] => 
            [SpracheSeminar] => 1031
            [SpracheUnterlagen] => 1031
            [Sachbearbeiter] => Baldus
            [ReferentADKey] => 
            [CoReferentADKey] => 
            [ReferentADID] => 0
            [CoReferentADID] => 0
            [AnmeldeschlussInTagen] => 0
            [StornoFristInTagen] => 0
            [UnterlagenModulID] => 0
            [VerpflegungModulID] => 0
            [Seminarart] => Offenes Seminar
            [rowguid] => 
            [VPCA] => 0
            [Hinweise] => Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos ...
            [ID] => 394
            [LCID] => 1031
            [Kurztext] => Die NEUE Betriebssicherheitsverordnung
            [Langtext] => Können Sie sich im Schadensfall darauf verlassen, dass Sie den Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und Ihren Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher nachgekommen sind?
 
Durch die Novellierung der BetrSichV und den daraus resultierenden klarer definierten Betreiberpflichten, ergeben sich häufig offene Flanken insbesondere im Bereich der Elektrosicherheit. Ebenso bewegt das Thema Betreiberverantwortung seit vielen Jahren immer mehr Unternehmen sowohl auf der Auftraggeber- als auch auf der Auftragnehmerseite. Defizite bei der Organisation bzgl. der Umsetzung von Forderungen aus der NEUEN BetrSichV 2015 führen zur latenten Gefahr des Organisationsverschuldens. Umfassende Kenntnisse der Regelwerke und ein ordnungsgemäßes Verhalten, zuzüglich einer auf die jeweiligen Erfordernisse und Anlagen nachvollziehbare, gerichtsverwertbare Dokumentation, bedeutet Sicherheit vor Haftungsfällen. Der Vorwurf des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit kann damit i. d. R. verhindert werden.
 
Dieses Seminar schafft Durchblick in der jüngsten rechtlichen Entwicklung und deren folgen in der betrieblichen Praxis bzgl. der Betriebssicherheitsverordnung 2015.
 
Inhaltsschwerpunkte:
•	Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
•	Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
•	Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
•	Koordination von Verrichtungsgehilfen
•	Umsetzung des Manipulationsverbotes
•	Organisation von Instandhaltungsarbeiten
•	Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
•	Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten 
z. B. Zusammenarbeit verschiedener Arbeitgeber
•	Erstellung von Schnittstellendefinitionen
•	U. v. m. 
All diese Punkte werden in diesem Seminar erläutert.

Im Preis sind umfangreiche Seminarunterlagen sowie Getränke, Frühstück und Mittagessen enthalten.
            [Homepage] => 1
            [Beschreibung] => 




Ziel

Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher umsetzen und somit offene Flanken  in der Unternehmensorganisation
schließen.

Inhalt

  • Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
  • Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
  • Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
  • Koordination von Verrichtungsgehilfen
  • Umsetzung des Manipulationsverbotes
  • Organisation von Instandhaltungsarbeiten
  • Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
  • Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten
  • Erstellung von Schnittstellendefinitionen

Zielgruppe

  • Anlagenbetreiber
  • Anlagenverantwortliche
  • Verantwortliche Elektrofachkräfte
  • Elektrofachkräfte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Abschluss

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte als Fachkundenachweis.

[Zertifikat] =>   [Voraussetzungen] => [Bild1Dateiname] => [Bild1Beschreibung] => [Bild2Dateiname] => [Bild2Beschreibung] => [Bild3Dateiname] => [Bild3Beschreibung] => [Bild4Dateiname] => [Bild4Beschreibung] => [Link1] => [Link1Kommentar] => [Link2] => [Link2Kommentar] => [Link3] => [Link3Kommentar] => [Link4] => [Link4Kommentar] => [URLDatenblatt] => [URLBild] => ) )

Lernen Sie die rechtlich relevanten Anforderungen bei der Beschaffung und beim Betrieb von elektrischen Geräten, Maschinen und Anlagen kennen...

Mehr lesen

                    Mebedo\Database\Model\Module Object
(
    [text:Mebedo\Database\Model\Module:private] => 
    [storage:ArrayObject:private] => Array
        (
            [Modul_ID] => 1686
            [Produkt] => R-Seminare
            [Modul] => R17 offen
            [Produktgruppe] => Offene Seminare
            [Hersteller_Nummer] => 
            [Einheit] => Seminar(e)
            [ErloesKontoInland] => 8400
            [ErloesKontoAusland] => 8338
            [ErloesKontoEU] => 8125
            [Kostenart] => 
            [Kostenstelle] => 
            [Kostentraeger] => 
            [Artikelnummer] => 
            [Artikelnummer_Intern] => 
            [OrderID] => 0
            [EAN] => R17
            [Context] => SelectionContext:*;Profitcenter:*
            [Aktiv] => 1
            [WartungModul_ID] => 0
            [ECCN] => 
            [Zolltarifnummer] => 
            [Wiederverkaufsrabatt] => 0.0000000000
            [Rabattfaehig] => 1
            [DynamischerSplit] => 0
            [Vorgaenger] => 0
            [Kontiergruppe] => SteuerVoll
            [Tage] => 1.0000000000
            [TeilnehmerMin] => 3
            [TeilnehmerMax] => 15
            [Seminarartikel] => 1
            [Tag1Von] => 2015-04-30 09:30:00
            [Tag1Bis] => 2015-04-30 16:30:00
            [Tag2Von] => 
            [Tag2Bis] => 
            [Tag3Von] => 
            [Tag3Bis] => 
            [Tag4Von] => 
            [Tag4Bis] => 
            [Tag5Von] => 
            [Tag5Bis] => 
            [SpracheSeminar] => 1031
            [SpracheUnterlagen] => 1031
            [Sachbearbeiter] => Baldus
            [ReferentADKey] => 
            [CoReferentADKey] => 
            [ReferentADID] => 0
            [CoReferentADID] => 0
            [AnmeldeschlussInTagen] => 0
            [StornoFristInTagen] => 0
            [UnterlagenModulID] => 0
            [VerpflegungModulID] => 0
            [Seminarart] => Offenes Seminar
            [rowguid] => 
            [VPCA] => 0
            [Hinweise] => Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos ...
            [ID] => 394
            [LCID] => 1031
            [Kurztext] => Die NEUE Betriebssicherheitsverordnung
            [Langtext] => Können Sie sich im Schadensfall darauf verlassen, dass Sie den Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und Ihren Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher nachgekommen sind?
 
Durch die Novellierung der BetrSichV und den daraus resultierenden klarer definierten Betreiberpflichten, ergeben sich häufig offene Flanken insbesondere im Bereich der Elektrosicherheit. Ebenso bewegt das Thema Betreiberverantwortung seit vielen Jahren immer mehr Unternehmen sowohl auf der Auftraggeber- als auch auf der Auftragnehmerseite. Defizite bei der Organisation bzgl. der Umsetzung von Forderungen aus der NEUEN BetrSichV 2015 führen zur latenten Gefahr des Organisationsverschuldens. Umfassende Kenntnisse der Regelwerke und ein ordnungsgemäßes Verhalten, zuzüglich einer auf die jeweiligen Erfordernisse und Anlagen nachvollziehbare, gerichtsverwertbare Dokumentation, bedeutet Sicherheit vor Haftungsfällen. Der Vorwurf des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit kann damit i. d. R. verhindert werden.
 
Dieses Seminar schafft Durchblick in der jüngsten rechtlichen Entwicklung und deren folgen in der betrieblichen Praxis bzgl. der Betriebssicherheitsverordnung 2015.
 
Inhaltsschwerpunkte:
•	Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
•	Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
•	Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
•	Koordination von Verrichtungsgehilfen
•	Umsetzung des Manipulationsverbotes
•	Organisation von Instandhaltungsarbeiten
•	Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
•	Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten 
z. B. Zusammenarbeit verschiedener Arbeitgeber
•	Erstellung von Schnittstellendefinitionen
•	U. v. m. 
All diese Punkte werden in diesem Seminar erläutert.

Im Preis sind umfangreiche Seminarunterlagen sowie Getränke, Frühstück und Mittagessen enthalten.
            [Homepage] => 1
            [Beschreibung] => 




Ziel

Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher umsetzen und somit offene Flanken  in der Unternehmensorganisation
schließen.

Inhalt

  • Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
  • Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
  • Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
  • Koordination von Verrichtungsgehilfen
  • Umsetzung des Manipulationsverbotes
  • Organisation von Instandhaltungsarbeiten
  • Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
  • Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten
  • Erstellung von Schnittstellendefinitionen

Zielgruppe

  • Anlagenbetreiber
  • Anlagenverantwortliche
  • Verantwortliche Elektrofachkräfte
  • Elektrofachkräfte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Abschluss

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte als Fachkundenachweis.

[Zertifikat] =>   [Voraussetzungen] => [Bild1Dateiname] => [Bild1Beschreibung] => [Bild2Dateiname] => [Bild2Beschreibung] => [Bild3Dateiname] => [Bild3Beschreibung] => [Bild4Dateiname] => [Bild4Beschreibung] => [Link1] => [Link1Kommentar] => [Link2] => [Link2Kommentar] => [Link3] => [Link3Kommentar] => [Link4] => [Link4Kommentar] => [URLDatenblatt] => [URLBild] => ) )

Transparente Darstellung der wichtigsten Punkte für das Errichten und Betreiben elektrischer Prüfanlagen...

Mehr lesen

                    Mebedo\Database\Model\Module Object
(
    [text:Mebedo\Database\Model\Module:private] => 
    [storage:ArrayObject:private] => Array
        (
            [Modul_ID] => 1686
            [Produkt] => R-Seminare
            [Modul] => R17 offen
            [Produktgruppe] => Offene Seminare
            [Hersteller_Nummer] => 
            [Einheit] => Seminar(e)
            [ErloesKontoInland] => 8400
            [ErloesKontoAusland] => 8338
            [ErloesKontoEU] => 8125
            [Kostenart] => 
            [Kostenstelle] => 
            [Kostentraeger] => 
            [Artikelnummer] => 
            [Artikelnummer_Intern] => 
            [OrderID] => 0
            [EAN] => R17
            [Context] => SelectionContext:*;Profitcenter:*
            [Aktiv] => 1
            [WartungModul_ID] => 0
            [ECCN] => 
            [Zolltarifnummer] => 
            [Wiederverkaufsrabatt] => 0.0000000000
            [Rabattfaehig] => 1
            [DynamischerSplit] => 0
            [Vorgaenger] => 0
            [Kontiergruppe] => SteuerVoll
            [Tage] => 1.0000000000
            [TeilnehmerMin] => 3
            [TeilnehmerMax] => 15
            [Seminarartikel] => 1
            [Tag1Von] => 2015-04-30 09:30:00
            [Tag1Bis] => 2015-04-30 16:30:00
            [Tag2Von] => 
            [Tag2Bis] => 
            [Tag3Von] => 
            [Tag3Bis] => 
            [Tag4Von] => 
            [Tag4Bis] => 
            [Tag5Von] => 
            [Tag5Bis] => 
            [SpracheSeminar] => 1031
            [SpracheUnterlagen] => 1031
            [Sachbearbeiter] => Baldus
            [ReferentADKey] => 
            [CoReferentADKey] => 
            [ReferentADID] => 0
            [CoReferentADID] => 0
            [AnmeldeschlussInTagen] => 0
            [StornoFristInTagen] => 0
            [UnterlagenModulID] => 0
            [VerpflegungModulID] => 0
            [Seminarart] => Offenes Seminar
            [rowguid] => 
            [VPCA] => 0
            [Hinweise] => Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos ...
            [ID] => 394
            [LCID] => 1031
            [Kurztext] => Die NEUE Betriebssicherheitsverordnung
            [Langtext] => Können Sie sich im Schadensfall darauf verlassen, dass Sie den Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und Ihren Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher nachgekommen sind?
 
Durch die Novellierung der BetrSichV und den daraus resultierenden klarer definierten Betreiberpflichten, ergeben sich häufig offene Flanken insbesondere im Bereich der Elektrosicherheit. Ebenso bewegt das Thema Betreiberverantwortung seit vielen Jahren immer mehr Unternehmen sowohl auf der Auftraggeber- als auch auf der Auftragnehmerseite. Defizite bei der Organisation bzgl. der Umsetzung von Forderungen aus der NEUEN BetrSichV 2015 führen zur latenten Gefahr des Organisationsverschuldens. Umfassende Kenntnisse der Regelwerke und ein ordnungsgemäßes Verhalten, zuzüglich einer auf die jeweiligen Erfordernisse und Anlagen nachvollziehbare, gerichtsverwertbare Dokumentation, bedeutet Sicherheit vor Haftungsfällen. Der Vorwurf des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit kann damit i. d. R. verhindert werden.
 
Dieses Seminar schafft Durchblick in der jüngsten rechtlichen Entwicklung und deren folgen in der betrieblichen Praxis bzgl. der Betriebssicherheitsverordnung 2015.
 
Inhaltsschwerpunkte:
•	Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
•	Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
•	Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
•	Koordination von Verrichtungsgehilfen
•	Umsetzung des Manipulationsverbotes
•	Organisation von Instandhaltungsarbeiten
•	Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
•	Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten 
z. B. Zusammenarbeit verschiedener Arbeitgeber
•	Erstellung von Schnittstellendefinitionen
•	U. v. m. 
All diese Punkte werden in diesem Seminar erläutert.

Im Preis sind umfangreiche Seminarunterlagen sowie Getränke, Frühstück und Mittagessen enthalten.
            [Homepage] => 1
            [Beschreibung] => 




Ziel

Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher umsetzen und somit offene Flanken  in der Unternehmensorganisation
schließen.

Inhalt

  • Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
  • Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
  • Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
  • Koordination von Verrichtungsgehilfen
  • Umsetzung des Manipulationsverbotes
  • Organisation von Instandhaltungsarbeiten
  • Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
  • Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten
  • Erstellung von Schnittstellendefinitionen

Zielgruppe

  • Anlagenbetreiber
  • Anlagenverantwortliche
  • Verantwortliche Elektrofachkräfte
  • Elektrofachkräfte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Abschluss

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte als Fachkundenachweis.

[Zertifikat] =>   [Voraussetzungen] => [Bild1Dateiname] => [Bild1Beschreibung] => [Bild2Dateiname] => [Bild2Beschreibung] => [Bild3Dateiname] => [Bild3Beschreibung] => [Bild4Dateiname] => [Bild4Beschreibung] => [Link1] => [Link1Kommentar] => [Link2] => [Link2Kommentar] => [Link3] => [Link3Kommentar] => [Link4] => [Link4Kommentar] => [URLDatenblatt] => [URLBild] => ) )

Grundlagenkenntnisse des Explosionsschutzes für elektrische Anlagen und Betriebsmittel für befähigte Personen nach Betriebssicherheitsverordnung...

Mehr lesen

                    Mebedo\Database\Model\Module Object
(
    [text:Mebedo\Database\Model\Module:private] => 
    [storage:ArrayObject:private] => Array
        (
            [Modul_ID] => 1686
            [Produkt] => R-Seminare
            [Modul] => R17 offen
            [Produktgruppe] => Offene Seminare
            [Hersteller_Nummer] => 
            [Einheit] => Seminar(e)
            [ErloesKontoInland] => 8400
            [ErloesKontoAusland] => 8338
            [ErloesKontoEU] => 8125
            [Kostenart] => 
            [Kostenstelle] => 
            [Kostentraeger] => 
            [Artikelnummer] => 
            [Artikelnummer_Intern] => 
            [OrderID] => 0
            [EAN] => R17
            [Context] => SelectionContext:*;Profitcenter:*
            [Aktiv] => 1
            [WartungModul_ID] => 0
            [ECCN] => 
            [Zolltarifnummer] => 
            [Wiederverkaufsrabatt] => 0.0000000000
            [Rabattfaehig] => 1
            [DynamischerSplit] => 0
            [Vorgaenger] => 0
            [Kontiergruppe] => SteuerVoll
            [Tage] => 1.0000000000
            [TeilnehmerMin] => 3
            [TeilnehmerMax] => 15
            [Seminarartikel] => 1
            [Tag1Von] => 2015-04-30 09:30:00
            [Tag1Bis] => 2015-04-30 16:30:00
            [Tag2Von] => 
            [Tag2Bis] => 
            [Tag3Von] => 
            [Tag3Bis] => 
            [Tag4Von] => 
            [Tag4Bis] => 
            [Tag5Von] => 
            [Tag5Bis] => 
            [SpracheSeminar] => 1031
            [SpracheUnterlagen] => 1031
            [Sachbearbeiter] => Baldus
            [ReferentADKey] => 
            [CoReferentADKey] => 
            [ReferentADID] => 0
            [CoReferentADID] => 0
            [AnmeldeschlussInTagen] => 0
            [StornoFristInTagen] => 0
            [UnterlagenModulID] => 0
            [VerpflegungModulID] => 0
            [Seminarart] => Offenes Seminar
            [rowguid] => 
            [VPCA] => 0
            [Hinweise] => Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos ...
            [ID] => 394
            [LCID] => 1031
            [Kurztext] => Die NEUE Betriebssicherheitsverordnung
            [Langtext] => Können Sie sich im Schadensfall darauf verlassen, dass Sie den Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und Ihren Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher nachgekommen sind?
 
Durch die Novellierung der BetrSichV und den daraus resultierenden klarer definierten Betreiberpflichten, ergeben sich häufig offene Flanken insbesondere im Bereich der Elektrosicherheit. Ebenso bewegt das Thema Betreiberverantwortung seit vielen Jahren immer mehr Unternehmen sowohl auf der Auftraggeber- als auch auf der Auftragnehmerseite. Defizite bei der Organisation bzgl. der Umsetzung von Forderungen aus der NEUEN BetrSichV 2015 führen zur latenten Gefahr des Organisationsverschuldens. Umfassende Kenntnisse der Regelwerke und ein ordnungsgemäßes Verhalten, zuzüglich einer auf die jeweiligen Erfordernisse und Anlagen nachvollziehbare, gerichtsverwertbare Dokumentation, bedeutet Sicherheit vor Haftungsfällen. Der Vorwurf des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit kann damit i. d. R. verhindert werden.
 
Dieses Seminar schafft Durchblick in der jüngsten rechtlichen Entwicklung und deren folgen in der betrieblichen Praxis bzgl. der Betriebssicherheitsverordnung 2015.
 
Inhaltsschwerpunkte:
•	Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
•	Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
•	Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
•	Koordination von Verrichtungsgehilfen
•	Umsetzung des Manipulationsverbotes
•	Organisation von Instandhaltungsarbeiten
•	Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
•	Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten 
z. B. Zusammenarbeit verschiedener Arbeitgeber
•	Erstellung von Schnittstellendefinitionen
•	U. v. m. 
All diese Punkte werden in diesem Seminar erläutert.

Im Preis sind umfangreiche Seminarunterlagen sowie Getränke, Frühstück und Mittagessen enthalten.
            [Homepage] => 1
            [Beschreibung] => 




Ziel

Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher umsetzen und somit offene Flanken  in der Unternehmensorganisation
schließen.

Inhalt

  • Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
  • Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
  • Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
  • Koordination von Verrichtungsgehilfen
  • Umsetzung des Manipulationsverbotes
  • Organisation von Instandhaltungsarbeiten
  • Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
  • Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten
  • Erstellung von Schnittstellendefinitionen

Zielgruppe

  • Anlagenbetreiber
  • Anlagenverantwortliche
  • Verantwortliche Elektrofachkräfte
  • Elektrofachkräfte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Abschluss

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte als Fachkundenachweis.

[Zertifikat] =>   [Voraussetzungen] => [Bild1Dateiname] => [Bild1Beschreibung] => [Bild2Dateiname] => [Bild2Beschreibung] => [Bild3Dateiname] => [Bild3Beschreibung] => [Bild4Dateiname] => [Bild4Beschreibung] => [Link1] => [Link1Kommentar] => [Link2] => [Link2Kommentar] => [Link3] => [Link3Kommentar] => [Link4] => [Link4Kommentar] => [URLDatenblatt] => [URLBild] => ) )

Sicherheitsbeleuchtung und Notstromversorgung nach VDE-Bestimmungen und Arbeitsstättenregeln richtig umsetzen...

Mehr lesen

                    Mebedo\Database\Model\Module Object
(
    [text:Mebedo\Database\Model\Module:private] => 
    [storage:ArrayObject:private] => Array
        (
            [Modul_ID] => 1686
            [Produkt] => R-Seminare
            [Modul] => R17 offen
            [Produktgruppe] => Offene Seminare
            [Hersteller_Nummer] => 
            [Einheit] => Seminar(e)
            [ErloesKontoInland] => 8400
            [ErloesKontoAusland] => 8338
            [ErloesKontoEU] => 8125
            [Kostenart] => 
            [Kostenstelle] => 
            [Kostentraeger] => 
            [Artikelnummer] => 
            [Artikelnummer_Intern] => 
            [OrderID] => 0
            [EAN] => R17
            [Context] => SelectionContext:*;Profitcenter:*
            [Aktiv] => 1
            [WartungModul_ID] => 0
            [ECCN] => 
            [Zolltarifnummer] => 
            [Wiederverkaufsrabatt] => 0.0000000000
            [Rabattfaehig] => 1
            [DynamischerSplit] => 0
            [Vorgaenger] => 0
            [Kontiergruppe] => SteuerVoll
            [Tage] => 1.0000000000
            [TeilnehmerMin] => 3
            [TeilnehmerMax] => 15
            [Seminarartikel] => 1
            [Tag1Von] => 2015-04-30 09:30:00
            [Tag1Bis] => 2015-04-30 16:30:00
            [Tag2Von] => 
            [Tag2Bis] => 
            [Tag3Von] => 
            [Tag3Bis] => 
            [Tag4Von] => 
            [Tag4Bis] => 
            [Tag5Von] => 
            [Tag5Bis] => 
            [SpracheSeminar] => 1031
            [SpracheUnterlagen] => 1031
            [Sachbearbeiter] => Baldus
            [ReferentADKey] => 
            [CoReferentADKey] => 
            [ReferentADID] => 0
            [CoReferentADID] => 0
            [AnmeldeschlussInTagen] => 0
            [StornoFristInTagen] => 0
            [UnterlagenModulID] => 0
            [VerpflegungModulID] => 0
            [Seminarart] => Offenes Seminar
            [rowguid] => 
            [VPCA] => 0
            [Hinweise] => Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos ...
            [ID] => 394
            [LCID] => 1031
            [Kurztext] => Die NEUE Betriebssicherheitsverordnung
            [Langtext] => Können Sie sich im Schadensfall darauf verlassen, dass Sie den Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und Ihren Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher nachgekommen sind?
 
Durch die Novellierung der BetrSichV und den daraus resultierenden klarer definierten Betreiberpflichten, ergeben sich häufig offene Flanken insbesondere im Bereich der Elektrosicherheit. Ebenso bewegt das Thema Betreiberverantwortung seit vielen Jahren immer mehr Unternehmen sowohl auf der Auftraggeber- als auch auf der Auftragnehmerseite. Defizite bei der Organisation bzgl. der Umsetzung von Forderungen aus der NEUEN BetrSichV 2015 führen zur latenten Gefahr des Organisationsverschuldens. Umfassende Kenntnisse der Regelwerke und ein ordnungsgemäßes Verhalten, zuzüglich einer auf die jeweiligen Erfordernisse und Anlagen nachvollziehbare, gerichtsverwertbare Dokumentation, bedeutet Sicherheit vor Haftungsfällen. Der Vorwurf des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit kann damit i. d. R. verhindert werden.
 
Dieses Seminar schafft Durchblick in der jüngsten rechtlichen Entwicklung und deren folgen in der betrieblichen Praxis bzgl. der Betriebssicherheitsverordnung 2015.
 
Inhaltsschwerpunkte:
•	Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
•	Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
•	Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
•	Koordination von Verrichtungsgehilfen
•	Umsetzung des Manipulationsverbotes
•	Organisation von Instandhaltungsarbeiten
•	Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
•	Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten 
z. B. Zusammenarbeit verschiedener Arbeitgeber
•	Erstellung von Schnittstellendefinitionen
•	U. v. m. 
All diese Punkte werden in diesem Seminar erläutert.

Im Preis sind umfangreiche Seminarunterlagen sowie Getränke, Frühstück und Mittagessen enthalten.
            [Homepage] => 1
            [Beschreibung] => 




Ziel

Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher umsetzen und somit offene Flanken  in der Unternehmensorganisation
schließen.

Inhalt

  • Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
  • Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
  • Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
  • Koordination von Verrichtungsgehilfen
  • Umsetzung des Manipulationsverbotes
  • Organisation von Instandhaltungsarbeiten
  • Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
  • Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten
  • Erstellung von Schnittstellendefinitionen

Zielgruppe

  • Anlagenbetreiber
  • Anlagenverantwortliche
  • Verantwortliche Elektrofachkräfte
  • Elektrofachkräfte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Abschluss

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte als Fachkundenachweis.

[Zertifikat] =>   [Voraussetzungen] => [Bild1Dateiname] => [Bild1Beschreibung] => [Bild2Dateiname] => [Bild2Beschreibung] => [Bild3Dateiname] => [Bild3Beschreibung] => [Bild4Dateiname] => [Bild4Beschreibung] => [Link1] => [Link1Kommentar] => [Link2] => [Link2Kommentar] => [Link3] => [Link3Kommentar] => [Link4] => [Link4Kommentar] => [URLDatenblatt] => [URLBild] => ) )

Das Seminar vermittelt den Teilnehmern die rechtlichen Grundlagen, erläutert die Schutzziele und gibt einen Überblick über die wichtigsten Normen, Vorschriften usw...

Mehr lesen

                    Mebedo\Database\Model\Module Object
(
    [text:Mebedo\Database\Model\Module:private] => 
    [storage:ArrayObject:private] => Array
        (
            [Modul_ID] => 1686
            [Produkt] => R-Seminare
            [Modul] => R17 offen
            [Produktgruppe] => Offene Seminare
            [Hersteller_Nummer] => 
            [Einheit] => Seminar(e)
            [ErloesKontoInland] => 8400
            [ErloesKontoAusland] => 8338
            [ErloesKontoEU] => 8125
            [Kostenart] => 
            [Kostenstelle] => 
            [Kostentraeger] => 
            [Artikelnummer] => 
            [Artikelnummer_Intern] => 
            [OrderID] => 0
            [EAN] => R17
            [Context] => SelectionContext:*;Profitcenter:*
            [Aktiv] => 1
            [WartungModul_ID] => 0
            [ECCN] => 
            [Zolltarifnummer] => 
            [Wiederverkaufsrabatt] => 0.0000000000
            [Rabattfaehig] => 1
            [DynamischerSplit] => 0
            [Vorgaenger] => 0
            [Kontiergruppe] => SteuerVoll
            [Tage] => 1.0000000000
            [TeilnehmerMin] => 3
            [TeilnehmerMax] => 15
            [Seminarartikel] => 1
            [Tag1Von] => 2015-04-30 09:30:00
            [Tag1Bis] => 2015-04-30 16:30:00
            [Tag2Von] => 
            [Tag2Bis] => 
            [Tag3Von] => 
            [Tag3Bis] => 
            [Tag4Von] => 
            [Tag4Bis] => 
            [Tag5Von] => 
            [Tag5Bis] => 
            [SpracheSeminar] => 1031
            [SpracheUnterlagen] => 1031
            [Sachbearbeiter] => Baldus
            [ReferentADKey] => 
            [CoReferentADKey] => 
            [ReferentADID] => 0
            [CoReferentADID] => 0
            [AnmeldeschlussInTagen] => 0
            [StornoFristInTagen] => 0
            [UnterlagenModulID] => 0
            [VerpflegungModulID] => 0
            [Seminarart] => Offenes Seminar
            [rowguid] => 
            [VPCA] => 0
            [Hinweise] => Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos ...
            [ID] => 394
            [LCID] => 1031
            [Kurztext] => Die NEUE Betriebssicherheitsverordnung
            [Langtext] => Können Sie sich im Schadensfall darauf verlassen, dass Sie den Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und Ihren Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher nachgekommen sind?
 
Durch die Novellierung der BetrSichV und den daraus resultierenden klarer definierten Betreiberpflichten, ergeben sich häufig offene Flanken insbesondere im Bereich der Elektrosicherheit. Ebenso bewegt das Thema Betreiberverantwortung seit vielen Jahren immer mehr Unternehmen sowohl auf der Auftraggeber- als auch auf der Auftragnehmerseite. Defizite bei der Organisation bzgl. der Umsetzung von Forderungen aus der NEUEN BetrSichV 2015 führen zur latenten Gefahr des Organisationsverschuldens. Umfassende Kenntnisse der Regelwerke und ein ordnungsgemäßes Verhalten, zuzüglich einer auf die jeweiligen Erfordernisse und Anlagen nachvollziehbare, gerichtsverwertbare Dokumentation, bedeutet Sicherheit vor Haftungsfällen. Der Vorwurf des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit kann damit i. d. R. verhindert werden.
 
Dieses Seminar schafft Durchblick in der jüngsten rechtlichen Entwicklung und deren folgen in der betrieblichen Praxis bzgl. der Betriebssicherheitsverordnung 2015.
 
Inhaltsschwerpunkte:
•	Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
•	Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
•	Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
•	Koordination von Verrichtungsgehilfen
•	Umsetzung des Manipulationsverbotes
•	Organisation von Instandhaltungsarbeiten
•	Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
•	Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten 
z. B. Zusammenarbeit verschiedener Arbeitgeber
•	Erstellung von Schnittstellendefinitionen
•	U. v. m. 
All diese Punkte werden in diesem Seminar erläutert.

Im Preis sind umfangreiche Seminarunterlagen sowie Getränke, Frühstück und Mittagessen enthalten.
            [Homepage] => 1
            [Beschreibung] => 




Ziel

Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher umsetzen und somit offene Flanken  in der Unternehmensorganisation
schließen.

Inhalt

  • Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
  • Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
  • Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
  • Koordination von Verrichtungsgehilfen
  • Umsetzung des Manipulationsverbotes
  • Organisation von Instandhaltungsarbeiten
  • Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
  • Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten
  • Erstellung von Schnittstellendefinitionen

Zielgruppe

  • Anlagenbetreiber
  • Anlagenverantwortliche
  • Verantwortliche Elektrofachkräfte
  • Elektrofachkräfte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Abschluss

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte als Fachkundenachweis.

[Zertifikat] =>   [Voraussetzungen] => [Bild1Dateiname] => [Bild1Beschreibung] => [Bild2Dateiname] => [Bild2Beschreibung] => [Bild3Dateiname] => [Bild3Beschreibung] => [Bild4Dateiname] => [Bild4Beschreibung] => [Link1] => [Link1Kommentar] => [Link2] => [Link2Kommentar] => [Link3] => [Link3Kommentar] => [Link4] => [Link4Kommentar] => [URLDatenblatt] => [URLBild] => ) )

Schutzzielforderungen aus Arbeitsschutzgesetz und Betriebssicherheitsverordnung mit den Lösungswegen der relevanten Technischen Regeln für ...

Mehr lesen

                    Mebedo\Database\Model\Module Object
(
    [text:Mebedo\Database\Model\Module:private] => 
    [storage:ArrayObject:private] => Array
        (
            [Modul_ID] => 1686
            [Produkt] => R-Seminare
            [Modul] => R17 offen
            [Produktgruppe] => Offene Seminare
            [Hersteller_Nummer] => 
            [Einheit] => Seminar(e)
            [ErloesKontoInland] => 8400
            [ErloesKontoAusland] => 8338
            [ErloesKontoEU] => 8125
            [Kostenart] => 
            [Kostenstelle] => 
            [Kostentraeger] => 
            [Artikelnummer] => 
            [Artikelnummer_Intern] => 
            [OrderID] => 0
            [EAN] => R17
            [Context] => SelectionContext:*;Profitcenter:*
            [Aktiv] => 1
            [WartungModul_ID] => 0
            [ECCN] => 
            [Zolltarifnummer] => 
            [Wiederverkaufsrabatt] => 0.0000000000
            [Rabattfaehig] => 1
            [DynamischerSplit] => 0
            [Vorgaenger] => 0
            [Kontiergruppe] => SteuerVoll
            [Tage] => 1.0000000000
            [TeilnehmerMin] => 3
            [TeilnehmerMax] => 15
            [Seminarartikel] => 1
            [Tag1Von] => 2015-04-30 09:30:00
            [Tag1Bis] => 2015-04-30 16:30:00
            [Tag2Von] => 
            [Tag2Bis] => 
            [Tag3Von] => 
            [Tag3Bis] => 
            [Tag4Von] => 
            [Tag4Bis] => 
            [Tag5Von] => 
            [Tag5Bis] => 
            [SpracheSeminar] => 1031
            [SpracheUnterlagen] => 1031
            [Sachbearbeiter] => Baldus
            [ReferentADKey] => 
            [CoReferentADKey] => 
            [ReferentADID] => 0
            [CoReferentADID] => 0
            [AnmeldeschlussInTagen] => 0
            [StornoFristInTagen] => 0
            [UnterlagenModulID] => 0
            [VerpflegungModulID] => 0
            [Seminarart] => Offenes Seminar
            [rowguid] => 
            [VPCA] => 0
            [Hinweise] => Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos ...
            [ID] => 394
            [LCID] => 1031
            [Kurztext] => Die NEUE Betriebssicherheitsverordnung
            [Langtext] => Können Sie sich im Schadensfall darauf verlassen, dass Sie den Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und Ihren Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher nachgekommen sind?
 
Durch die Novellierung der BetrSichV und den daraus resultierenden klarer definierten Betreiberpflichten, ergeben sich häufig offene Flanken insbesondere im Bereich der Elektrosicherheit. Ebenso bewegt das Thema Betreiberverantwortung seit vielen Jahren immer mehr Unternehmen sowohl auf der Auftraggeber- als auch auf der Auftragnehmerseite. Defizite bei der Organisation bzgl. der Umsetzung von Forderungen aus der NEUEN BetrSichV 2015 führen zur latenten Gefahr des Organisationsverschuldens. Umfassende Kenntnisse der Regelwerke und ein ordnungsgemäßes Verhalten, zuzüglich einer auf die jeweiligen Erfordernisse und Anlagen nachvollziehbare, gerichtsverwertbare Dokumentation, bedeutet Sicherheit vor Haftungsfällen. Der Vorwurf des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit kann damit i. d. R. verhindert werden.
 
Dieses Seminar schafft Durchblick in der jüngsten rechtlichen Entwicklung und deren folgen in der betrieblichen Praxis bzgl. der Betriebssicherheitsverordnung 2015.
 
Inhaltsschwerpunkte:
•	Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
•	Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
•	Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
•	Koordination von Verrichtungsgehilfen
•	Umsetzung des Manipulationsverbotes
•	Organisation von Instandhaltungsarbeiten
•	Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
•	Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten 
z. B. Zusammenarbeit verschiedener Arbeitgeber
•	Erstellung von Schnittstellendefinitionen
•	U. v. m. 
All diese Punkte werden in diesem Seminar erläutert.

Im Preis sind umfangreiche Seminarunterlagen sowie Getränke, Frühstück und Mittagessen enthalten.
            [Homepage] => 1
            [Beschreibung] => 




Ziel

Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher umsetzen und somit offene Flanken  in der Unternehmensorganisation
schließen.

Inhalt

  • Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
  • Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
  • Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
  • Koordination von Verrichtungsgehilfen
  • Umsetzung des Manipulationsverbotes
  • Organisation von Instandhaltungsarbeiten
  • Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
  • Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten
  • Erstellung von Schnittstellendefinitionen

Zielgruppe

  • Anlagenbetreiber
  • Anlagenverantwortliche
  • Verantwortliche Elektrofachkräfte
  • Elektrofachkräfte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Abschluss

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte als Fachkundenachweis.

[Zertifikat] =>   [Voraussetzungen] => [Bild1Dateiname] => [Bild1Beschreibung] => [Bild2Dateiname] => [Bild2Beschreibung] => [Bild3Dateiname] => [Bild3Beschreibung] => [Bild4Dateiname] => [Bild4Beschreibung] => [Link1] => [Link1Kommentar] => [Link2] => [Link2Kommentar] => [Link3] => [Link3Kommentar] => [Link4] => [Link4Kommentar] => [URLDatenblatt] => [URLBild] => ) )

Durch die Umsetzung eines Ganzheitlichen Prüfkonzeptes (GP-Konzept) für elektrische Geräte, Maschinen und Anlagen in einem Unternehmen steuern ...

Mehr lesen

                    Mebedo\Database\Model\Module Object
(
    [text:Mebedo\Database\Model\Module:private] => 
    [storage:ArrayObject:private] => Array
        (
            [Modul_ID] => 1686
            [Produkt] => R-Seminare
            [Modul] => R17 offen
            [Produktgruppe] => Offene Seminare
            [Hersteller_Nummer] => 
            [Einheit] => Seminar(e)
            [ErloesKontoInland] => 8400
            [ErloesKontoAusland] => 8338
            [ErloesKontoEU] => 8125
            [Kostenart] => 
            [Kostenstelle] => 
            [Kostentraeger] => 
            [Artikelnummer] => 
            [Artikelnummer_Intern] => 
            [OrderID] => 0
            [EAN] => R17
            [Context] => SelectionContext:*;Profitcenter:*
            [Aktiv] => 1
            [WartungModul_ID] => 0
            [ECCN] => 
            [Zolltarifnummer] => 
            [Wiederverkaufsrabatt] => 0.0000000000
            [Rabattfaehig] => 1
            [DynamischerSplit] => 0
            [Vorgaenger] => 0
            [Kontiergruppe] => SteuerVoll
            [Tage] => 1.0000000000
            [TeilnehmerMin] => 3
            [TeilnehmerMax] => 15
            [Seminarartikel] => 1
            [Tag1Von] => 2015-04-30 09:30:00
            [Tag1Bis] => 2015-04-30 16:30:00
            [Tag2Von] => 
            [Tag2Bis] => 
            [Tag3Von] => 
            [Tag3Bis] => 
            [Tag4Von] => 
            [Tag4Bis] => 
            [Tag5Von] => 
            [Tag5Bis] => 
            [SpracheSeminar] => 1031
            [SpracheUnterlagen] => 1031
            [Sachbearbeiter] => Baldus
            [ReferentADKey] => 
            [CoReferentADKey] => 
            [ReferentADID] => 0
            [CoReferentADID] => 0
            [AnmeldeschlussInTagen] => 0
            [StornoFristInTagen] => 0
            [UnterlagenModulID] => 0
            [VerpflegungModulID] => 0
            [Seminarart] => Offenes Seminar
            [rowguid] => 
            [VPCA] => 0
            [Hinweise] => Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos ...
            [ID] => 394
            [LCID] => 1031
            [Kurztext] => Die NEUE Betriebssicherheitsverordnung
            [Langtext] => Können Sie sich im Schadensfall darauf verlassen, dass Sie den Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und Ihren Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher nachgekommen sind?
 
Durch die Novellierung der BetrSichV und den daraus resultierenden klarer definierten Betreiberpflichten, ergeben sich häufig offene Flanken insbesondere im Bereich der Elektrosicherheit. Ebenso bewegt das Thema Betreiberverantwortung seit vielen Jahren immer mehr Unternehmen sowohl auf der Auftraggeber- als auch auf der Auftragnehmerseite. Defizite bei der Organisation bzgl. der Umsetzung von Forderungen aus der NEUEN BetrSichV 2015 führen zur latenten Gefahr des Organisationsverschuldens. Umfassende Kenntnisse der Regelwerke und ein ordnungsgemäßes Verhalten, zuzüglich einer auf die jeweiligen Erfordernisse und Anlagen nachvollziehbare, gerichtsverwertbare Dokumentation, bedeutet Sicherheit vor Haftungsfällen. Der Vorwurf des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit kann damit i. d. R. verhindert werden.
 
Dieses Seminar schafft Durchblick in der jüngsten rechtlichen Entwicklung und deren folgen in der betrieblichen Praxis bzgl. der Betriebssicherheitsverordnung 2015.
 
Inhaltsschwerpunkte:
•	Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
•	Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
•	Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
•	Koordination von Verrichtungsgehilfen
•	Umsetzung des Manipulationsverbotes
•	Organisation von Instandhaltungsarbeiten
•	Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
•	Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten 
z. B. Zusammenarbeit verschiedener Arbeitgeber
•	Erstellung von Schnittstellendefinitionen
•	U. v. m. 
All diese Punkte werden in diesem Seminar erläutert.

Im Preis sind umfangreiche Seminarunterlagen sowie Getränke, Frühstück und Mittagessen enthalten.
            [Homepage] => 1
            [Beschreibung] => 




Ziel

Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher umsetzen und somit offene Flanken  in der Unternehmensorganisation
schließen.

Inhalt

  • Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
  • Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
  • Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
  • Koordination von Verrichtungsgehilfen
  • Umsetzung des Manipulationsverbotes
  • Organisation von Instandhaltungsarbeiten
  • Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
  • Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten
  • Erstellung von Schnittstellendefinitionen

Zielgruppe

  • Anlagenbetreiber
  • Anlagenverantwortliche
  • Verantwortliche Elektrofachkräfte
  • Elektrofachkräfte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Abschluss

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte als Fachkundenachweis.

[Zertifikat] =>   [Voraussetzungen] => [Bild1Dateiname] => [Bild1Beschreibung] => [Bild2Dateiname] => [Bild2Beschreibung] => [Bild3Dateiname] => [Bild3Beschreibung] => [Bild4Dateiname] => [Bild4Beschreibung] => [Link1] => [Link1Kommentar] => [Link2] => [Link2Kommentar] => [Link3] => [Link3Kommentar] => [Link4] => [Link4Kommentar] => [URLDatenblatt] => [URLBild] => ) )

In diesem Seminar erhalten Konstrukteure und auch Endanwender wichtige Kenntnisse über anzuwendende Normen und Richtlinien bei Neubauten...

Mehr lesen

                    Mebedo\Database\Model\Module Object
(
    [text:Mebedo\Database\Model\Module:private] => 
    [storage:ArrayObject:private] => Array
        (
            [Modul_ID] => 1686
            [Produkt] => R-Seminare
            [Modul] => R17 offen
            [Produktgruppe] => Offene Seminare
            [Hersteller_Nummer] => 
            [Einheit] => Seminar(e)
            [ErloesKontoInland] => 8400
            [ErloesKontoAusland] => 8338
            [ErloesKontoEU] => 8125
            [Kostenart] => 
            [Kostenstelle] => 
            [Kostentraeger] => 
            [Artikelnummer] => 
            [Artikelnummer_Intern] => 
            [OrderID] => 0
            [EAN] => R17
            [Context] => SelectionContext:*;Profitcenter:*
            [Aktiv] => 1
            [WartungModul_ID] => 0
            [ECCN] => 
            [Zolltarifnummer] => 
            [Wiederverkaufsrabatt] => 0.0000000000
            [Rabattfaehig] => 1
            [DynamischerSplit] => 0
            [Vorgaenger] => 0
            [Kontiergruppe] => SteuerVoll
            [Tage] => 1.0000000000
            [TeilnehmerMin] => 3
            [TeilnehmerMax] => 15
            [Seminarartikel] => 1
            [Tag1Von] => 2015-04-30 09:30:00
            [Tag1Bis] => 2015-04-30 16:30:00
            [Tag2Von] => 
            [Tag2Bis] => 
            [Tag3Von] => 
            [Tag3Bis] => 
            [Tag4Von] => 
            [Tag4Bis] => 
            [Tag5Von] => 
            [Tag5Bis] => 
            [SpracheSeminar] => 1031
            [SpracheUnterlagen] => 1031
            [Sachbearbeiter] => Baldus
            [ReferentADKey] => 
            [CoReferentADKey] => 
            [ReferentADID] => 0
            [CoReferentADID] => 0
            [AnmeldeschlussInTagen] => 0
            [StornoFristInTagen] => 0
            [UnterlagenModulID] => 0
            [VerpflegungModulID] => 0
            [Seminarart] => Offenes Seminar
            [rowguid] => 
            [VPCA] => 0
            [Hinweise] => Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos ...
            [ID] => 394
            [LCID] => 1031
            [Kurztext] => Die NEUE Betriebssicherheitsverordnung
            [Langtext] => Können Sie sich im Schadensfall darauf verlassen, dass Sie den Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und Ihren Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher nachgekommen sind?
 
Durch die Novellierung der BetrSichV und den daraus resultierenden klarer definierten Betreiberpflichten, ergeben sich häufig offene Flanken insbesondere im Bereich der Elektrosicherheit. Ebenso bewegt das Thema Betreiberverantwortung seit vielen Jahren immer mehr Unternehmen sowohl auf der Auftraggeber- als auch auf der Auftragnehmerseite. Defizite bei der Organisation bzgl. der Umsetzung von Forderungen aus der NEUEN BetrSichV 2015 führen zur latenten Gefahr des Organisationsverschuldens. Umfassende Kenntnisse der Regelwerke und ein ordnungsgemäßes Verhalten, zuzüglich einer auf die jeweiligen Erfordernisse und Anlagen nachvollziehbare, gerichtsverwertbare Dokumentation, bedeutet Sicherheit vor Haftungsfällen. Der Vorwurf des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit kann damit i. d. R. verhindert werden.
 
Dieses Seminar schafft Durchblick in der jüngsten rechtlichen Entwicklung und deren folgen in der betrieblichen Praxis bzgl. der Betriebssicherheitsverordnung 2015.
 
Inhaltsschwerpunkte:
•	Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
•	Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
•	Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
•	Koordination von Verrichtungsgehilfen
•	Umsetzung des Manipulationsverbotes
•	Organisation von Instandhaltungsarbeiten
•	Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
•	Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten 
z. B. Zusammenarbeit verschiedener Arbeitgeber
•	Erstellung von Schnittstellendefinitionen
•	U. v. m. 
All diese Punkte werden in diesem Seminar erläutert.

Im Preis sind umfangreiche Seminarunterlagen sowie Getränke, Frühstück und Mittagessen enthalten.
            [Homepage] => 1
            [Beschreibung] => 




Ziel

Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher umsetzen und somit offene Flanken  in der Unternehmensorganisation
schließen.

Inhalt

  • Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
  • Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
  • Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
  • Koordination von Verrichtungsgehilfen
  • Umsetzung des Manipulationsverbotes
  • Organisation von Instandhaltungsarbeiten
  • Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
  • Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten
  • Erstellung von Schnittstellendefinitionen

Zielgruppe

  • Anlagenbetreiber
  • Anlagenverantwortliche
  • Verantwortliche Elektrofachkräfte
  • Elektrofachkräfte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Abschluss

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte als Fachkundenachweis.

[Zertifikat] =>   [Voraussetzungen] => [Bild1Dateiname] => [Bild1Beschreibung] => [Bild2Dateiname] => [Bild2Beschreibung] => [Bild3Dateiname] => [Bild3Beschreibung] => [Bild4Dateiname] => [Bild4Beschreibung] => [Link1] => [Link1Kommentar] => [Link2] => [Link2Kommentar] => [Link3] => [Link3Kommentar] => [Link4] => [Link4Kommentar] => [URLDatenblatt] => [URLBild] => ) )

Grundlagen zur Erstellung eines Bauartnachweises zur Konformität für Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen mit der Niederspannungsrichtlinie...

Mehr lesen

                    Mebedo\Database\Model\Module Object
(
    [text:Mebedo\Database\Model\Module:private] => 
    [storage:ArrayObject:private] => Array
        (
            [Modul_ID] => 1686
            [Produkt] => R-Seminare
            [Modul] => R17 offen
            [Produktgruppe] => Offene Seminare
            [Hersteller_Nummer] => 
            [Einheit] => Seminar(e)
            [ErloesKontoInland] => 8400
            [ErloesKontoAusland] => 8338
            [ErloesKontoEU] => 8125
            [Kostenart] => 
            [Kostenstelle] => 
            [Kostentraeger] => 
            [Artikelnummer] => 
            [Artikelnummer_Intern] => 
            [OrderID] => 0
            [EAN] => R17
            [Context] => SelectionContext:*;Profitcenter:*
            [Aktiv] => 1
            [WartungModul_ID] => 0
            [ECCN] => 
            [Zolltarifnummer] => 
            [Wiederverkaufsrabatt] => 0.0000000000
            [Rabattfaehig] => 1
            [DynamischerSplit] => 0
            [Vorgaenger] => 0
            [Kontiergruppe] => SteuerVoll
            [Tage] => 1.0000000000
            [TeilnehmerMin] => 3
            [TeilnehmerMax] => 15
            [Seminarartikel] => 1
            [Tag1Von] => 2015-04-30 09:30:00
            [Tag1Bis] => 2015-04-30 16:30:00
            [Tag2Von] => 
            [Tag2Bis] => 
            [Tag3Von] => 
            [Tag3Bis] => 
            [Tag4Von] => 
            [Tag4Bis] => 
            [Tag5Von] => 
            [Tag5Bis] => 
            [SpracheSeminar] => 1031
            [SpracheUnterlagen] => 1031
            [Sachbearbeiter] => Baldus
            [ReferentADKey] => 
            [CoReferentADKey] => 
            [ReferentADID] => 0
            [CoReferentADID] => 0
            [AnmeldeschlussInTagen] => 0
            [StornoFristInTagen] => 0
            [UnterlagenModulID] => 0
            [VerpflegungModulID] => 0
            [Seminarart] => Offenes Seminar
            [rowguid] => 
            [VPCA] => 0
            [Hinweise] => Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos ...
            [ID] => 394
            [LCID] => 1031
            [Kurztext] => Die NEUE Betriebssicherheitsverordnung
            [Langtext] => Können Sie sich im Schadensfall darauf verlassen, dass Sie den Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und Ihren Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher nachgekommen sind?
 
Durch die Novellierung der BetrSichV und den daraus resultierenden klarer definierten Betreiberpflichten, ergeben sich häufig offene Flanken insbesondere im Bereich der Elektrosicherheit. Ebenso bewegt das Thema Betreiberverantwortung seit vielen Jahren immer mehr Unternehmen sowohl auf der Auftraggeber- als auch auf der Auftragnehmerseite. Defizite bei der Organisation bzgl. der Umsetzung von Forderungen aus der NEUEN BetrSichV 2015 führen zur latenten Gefahr des Organisationsverschuldens. Umfassende Kenntnisse der Regelwerke und ein ordnungsgemäßes Verhalten, zuzüglich einer auf die jeweiligen Erfordernisse und Anlagen nachvollziehbare, gerichtsverwertbare Dokumentation, bedeutet Sicherheit vor Haftungsfällen. Der Vorwurf des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit kann damit i. d. R. verhindert werden.
 
Dieses Seminar schafft Durchblick in der jüngsten rechtlichen Entwicklung und deren folgen in der betrieblichen Praxis bzgl. der Betriebssicherheitsverordnung 2015.
 
Inhaltsschwerpunkte:
•	Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
•	Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
•	Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
•	Koordination von Verrichtungsgehilfen
•	Umsetzung des Manipulationsverbotes
•	Organisation von Instandhaltungsarbeiten
•	Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
•	Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten 
z. B. Zusammenarbeit verschiedener Arbeitgeber
•	Erstellung von Schnittstellendefinitionen
•	U. v. m. 
All diese Punkte werden in diesem Seminar erläutert.

Im Preis sind umfangreiche Seminarunterlagen sowie Getränke, Frühstück und Mittagessen enthalten.
            [Homepage] => 1
            [Beschreibung] => 




Ziel

Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher umsetzen und somit offene Flanken  in der Unternehmensorganisation
schließen.

Inhalt

  • Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
  • Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
  • Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
  • Koordination von Verrichtungsgehilfen
  • Umsetzung des Manipulationsverbotes
  • Organisation von Instandhaltungsarbeiten
  • Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
  • Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten
  • Erstellung von Schnittstellendefinitionen

Zielgruppe

  • Anlagenbetreiber
  • Anlagenverantwortliche
  • Verantwortliche Elektrofachkräfte
  • Elektrofachkräfte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Abschluss

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte als Fachkundenachweis.

[Zertifikat] =>   [Voraussetzungen] => [Bild1Dateiname] => [Bild1Beschreibung] => [Bild2Dateiname] => [Bild2Beschreibung] => [Bild3Dateiname] => [Bild3Beschreibung] => [Bild4Dateiname] => [Bild4Beschreibung] => [Link1] => [Link1Kommentar] => [Link2] => [Link2Kommentar] => [Link3] => [Link3Kommentar] => [Link4] => [Link4Kommentar] => [URLDatenblatt] => [URLBild] => ) )

Kenntnisse zur Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen (GeBe) für die Elektrotechnik unter Berücksichtigung relevanter Regelwerke...

Mehr lesen

                    Mebedo\Database\Model\Module Object
(
    [text:Mebedo\Database\Model\Module:private] => 
    [storage:ArrayObject:private] => Array
        (
            [Modul_ID] => 1686
            [Produkt] => R-Seminare
            [Modul] => R17 offen
            [Produktgruppe] => Offene Seminare
            [Hersteller_Nummer] => 
            [Einheit] => Seminar(e)
            [ErloesKontoInland] => 8400
            [ErloesKontoAusland] => 8338
            [ErloesKontoEU] => 8125
            [Kostenart] => 
            [Kostenstelle] => 
            [Kostentraeger] => 
            [Artikelnummer] => 
            [Artikelnummer_Intern] => 
            [OrderID] => 0
            [EAN] => R17
            [Context] => SelectionContext:*;Profitcenter:*
            [Aktiv] => 1
            [WartungModul_ID] => 0
            [ECCN] => 
            [Zolltarifnummer] => 
            [Wiederverkaufsrabatt] => 0.0000000000
            [Rabattfaehig] => 1
            [DynamischerSplit] => 0
            [Vorgaenger] => 0
            [Kontiergruppe] => SteuerVoll
            [Tage] => 1.0000000000
            [TeilnehmerMin] => 3
            [TeilnehmerMax] => 15
            [Seminarartikel] => 1
            [Tag1Von] => 2015-04-30 09:30:00
            [Tag1Bis] => 2015-04-30 16:30:00
            [Tag2Von] => 
            [Tag2Bis] => 
            [Tag3Von] => 
            [Tag3Bis] => 
            [Tag4Von] => 
            [Tag4Bis] => 
            [Tag5Von] => 
            [Tag5Bis] => 
            [SpracheSeminar] => 1031
            [SpracheUnterlagen] => 1031
            [Sachbearbeiter] => Baldus
            [ReferentADKey] => 
            [CoReferentADKey] => 
            [ReferentADID] => 0
            [CoReferentADID] => 0
            [AnmeldeschlussInTagen] => 0
            [StornoFristInTagen] => 0
            [UnterlagenModulID] => 0
            [VerpflegungModulID] => 0
            [Seminarart] => Offenes Seminar
            [rowguid] => 
            [VPCA] => 0
            [Hinweise] => Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos ...
            [ID] => 394
            [LCID] => 1031
            [Kurztext] => Die NEUE Betriebssicherheitsverordnung
            [Langtext] => Können Sie sich im Schadensfall darauf verlassen, dass Sie den Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und Ihren Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher nachgekommen sind?
 
Durch die Novellierung der BetrSichV und den daraus resultierenden klarer definierten Betreiberpflichten, ergeben sich häufig offene Flanken insbesondere im Bereich der Elektrosicherheit. Ebenso bewegt das Thema Betreiberverantwortung seit vielen Jahren immer mehr Unternehmen sowohl auf der Auftraggeber- als auch auf der Auftragnehmerseite. Defizite bei der Organisation bzgl. der Umsetzung von Forderungen aus der NEUEN BetrSichV 2015 führen zur latenten Gefahr des Organisationsverschuldens. Umfassende Kenntnisse der Regelwerke und ein ordnungsgemäßes Verhalten, zuzüglich einer auf die jeweiligen Erfordernisse und Anlagen nachvollziehbare, gerichtsverwertbare Dokumentation, bedeutet Sicherheit vor Haftungsfällen. Der Vorwurf des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit kann damit i. d. R. verhindert werden.
 
Dieses Seminar schafft Durchblick in der jüngsten rechtlichen Entwicklung und deren folgen in der betrieblichen Praxis bzgl. der Betriebssicherheitsverordnung 2015.
 
Inhaltsschwerpunkte:
•	Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
•	Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
•	Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
•	Koordination von Verrichtungsgehilfen
•	Umsetzung des Manipulationsverbotes
•	Organisation von Instandhaltungsarbeiten
•	Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
•	Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten 
z. B. Zusammenarbeit verschiedener Arbeitgeber
•	Erstellung von Schnittstellendefinitionen
•	U. v. m. 
All diese Punkte werden in diesem Seminar erläutert.

Im Preis sind umfangreiche Seminarunterlagen sowie Getränke, Frühstück und Mittagessen enthalten.
            [Homepage] => 1
            [Beschreibung] => 




Ziel

Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher umsetzen und somit offene Flanken  in der Unternehmensorganisation
schließen.

Inhalt

  • Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
  • Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
  • Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
  • Koordination von Verrichtungsgehilfen
  • Umsetzung des Manipulationsverbotes
  • Organisation von Instandhaltungsarbeiten
  • Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
  • Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten
  • Erstellung von Schnittstellendefinitionen

Zielgruppe

  • Anlagenbetreiber
  • Anlagenverantwortliche
  • Verantwortliche Elektrofachkräfte
  • Elektrofachkräfte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Abschluss

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte als Fachkundenachweis.

[Zertifikat] =>   [Voraussetzungen] => [Bild1Dateiname] => [Bild1Beschreibung] => [Bild2Dateiname] => [Bild2Beschreibung] => [Bild3Dateiname] => [Bild3Beschreibung] => [Bild4Dateiname] => [Bild4Beschreibung] => [Link1] => [Link1Kommentar] => [Link2] => [Link2Kommentar] => [Link3] => [Link3Kommentar] => [Link4] => [Link4Kommentar] => [URLDatenblatt] => [URLBild] => ) )

Klicken Sie auf "Mehr lesen", um sich die Details zu diesem Modul anzusehen.

Mehr lesen

                    Mebedo\Database\Model\Module Object
(
    [text:Mebedo\Database\Model\Module:private] => 
    [storage:ArrayObject:private] => Array
        (
            [Modul_ID] => 1686
            [Produkt] => R-Seminare
            [Modul] => R17 offen
            [Produktgruppe] => Offene Seminare
            [Hersteller_Nummer] => 
            [Einheit] => Seminar(e)
            [ErloesKontoInland] => 8400
            [ErloesKontoAusland] => 8338
            [ErloesKontoEU] => 8125
            [Kostenart] => 
            [Kostenstelle] => 
            [Kostentraeger] => 
            [Artikelnummer] => 
            [Artikelnummer_Intern] => 
            [OrderID] => 0
            [EAN] => R17
            [Context] => SelectionContext:*;Profitcenter:*
            [Aktiv] => 1
            [WartungModul_ID] => 0
            [ECCN] => 
            [Zolltarifnummer] => 
            [Wiederverkaufsrabatt] => 0.0000000000
            [Rabattfaehig] => 1
            [DynamischerSplit] => 0
            [Vorgaenger] => 0
            [Kontiergruppe] => SteuerVoll
            [Tage] => 1.0000000000
            [TeilnehmerMin] => 3
            [TeilnehmerMax] => 15
            [Seminarartikel] => 1
            [Tag1Von] => 2015-04-30 09:30:00
            [Tag1Bis] => 2015-04-30 16:30:00
            [Tag2Von] => 
            [Tag2Bis] => 
            [Tag3Von] => 
            [Tag3Bis] => 
            [Tag4Von] => 
            [Tag4Bis] => 
            [Tag5Von] => 
            [Tag5Bis] => 
            [SpracheSeminar] => 1031
            [SpracheUnterlagen] => 1031
            [Sachbearbeiter] => Baldus
            [ReferentADKey] => 
            [CoReferentADKey] => 
            [ReferentADID] => 0
            [CoReferentADID] => 0
            [AnmeldeschlussInTagen] => 0
            [StornoFristInTagen] => 0
            [UnterlagenModulID] => 0
            [VerpflegungModulID] => 0
            [Seminarart] => Offenes Seminar
            [rowguid] => 
            [VPCA] => 0
            [Hinweise] => Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos ...
            [ID] => 394
            [LCID] => 1031
            [Kurztext] => Die NEUE Betriebssicherheitsverordnung
            [Langtext] => Können Sie sich im Schadensfall darauf verlassen, dass Sie den Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und Ihren Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher nachgekommen sind?
 
Durch die Novellierung der BetrSichV und den daraus resultierenden klarer definierten Betreiberpflichten, ergeben sich häufig offene Flanken insbesondere im Bereich der Elektrosicherheit. Ebenso bewegt das Thema Betreiberverantwortung seit vielen Jahren immer mehr Unternehmen sowohl auf der Auftraggeber- als auch auf der Auftragnehmerseite. Defizite bei der Organisation bzgl. der Umsetzung von Forderungen aus der NEUEN BetrSichV 2015 führen zur latenten Gefahr des Organisationsverschuldens. Umfassende Kenntnisse der Regelwerke und ein ordnungsgemäßes Verhalten, zuzüglich einer auf die jeweiligen Erfordernisse und Anlagen nachvollziehbare, gerichtsverwertbare Dokumentation, bedeutet Sicherheit vor Haftungsfällen. Der Vorwurf des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit kann damit i. d. R. verhindert werden.
 
Dieses Seminar schafft Durchblick in der jüngsten rechtlichen Entwicklung und deren folgen in der betrieblichen Praxis bzgl. der Betriebssicherheitsverordnung 2015.
 
Inhaltsschwerpunkte:
•	Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
•	Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
•	Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
•	Koordination von Verrichtungsgehilfen
•	Umsetzung des Manipulationsverbotes
•	Organisation von Instandhaltungsarbeiten
•	Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
•	Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten 
z. B. Zusammenarbeit verschiedener Arbeitgeber
•	Erstellung von Schnittstellendefinitionen
•	U. v. m. 
All diese Punkte werden in diesem Seminar erläutert.

Im Preis sind umfangreiche Seminarunterlagen sowie Getränke, Frühstück und Mittagessen enthalten.
            [Homepage] => 1
            [Beschreibung] => 




Ziel

Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos und rechtssicher umsetzen und somit offene Flanken  in der Unternehmensorganisation
schließen.

Inhalt

  • Wann ist mit der Gefährdungsbeurteilung zu beginnen?
  • Gebrauchs- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind zu beachten!
  • Inaugenscheinnahme (augenfällige Mängel) vor der jeweiligen Verwendung
  • Koordination von Verrichtungsgehilfen
  • Umsetzung des Manipulationsverbotes
  • Organisation von Instandhaltungsarbeiten
  • Rechtssichere Dokumentation von Prüfungen
  • Transparente und nachvollziehbare Rollenverteilung der Beteiligten
  • Erstellung von Schnittstellendefinitionen

Zielgruppe

  • Anlagenbetreiber
  • Anlagenverantwortliche
  • Verantwortliche Elektrofachkräfte
  • Elektrofachkräfte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Abschluss

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte als Fachkundenachweis.

[Zertifikat] =>   [Voraussetzungen] => [Bild1Dateiname] => [Bild1Beschreibung] => [Bild2Dateiname] => [Bild2Beschreibung] => [Bild3Dateiname] => [Bild3Beschreibung] => [Bild4Dateiname] => [Bild4Beschreibung] => [Link1] => [Link1Kommentar] => [Link2] => [Link2Kommentar] => [Link3] => [Link3Kommentar] => [Link4] => [Link4Kommentar] => [URLDatenblatt] => [URLBild] => ) )

Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und daraus resultierende Betreiberpflichten im Bereich der Elektrosicherheit lückenlos ...

Mehr lesen

1
Alpha © 2016 all rights reserved | AK86